Allgemein

TRANSFERSTRECKE

Kauf dein Ticket

 

TRANSFERSTRECKE HINFAHRT

A1. Fuencaliente. Hotel Princess / 8:10 Uhr (Google Maps)

A2. Puerto Naos. Sol Hotel / 7:40 Uhr (Google Maps)

A3. Puerto Naos. Bushaltestelle Kreisverkehr Einfahrt / 7:45 Uhr (Google Maps)

B. Tazacorte. Bushaltestelle San Miguel Kirche / 7:55 Uhr (Google Maps)

C. Los Llanos de Aridane. Busbahnhof / 8:00 Uhr (Google Maps)

D. El Paso. Haltestelle am Fussballplatz / 8:15 Uhr (Google Maps)

E. Restaurant Las Piedras. (Besucherzentrum Caldera Taburiente-El Paso) /08:20 Uhr (Google Maps)

F. Breña Alta. San Pedro. Bushaltestelle Policia Local / 08:40 Uhr (Google Maps)

G. Breña Baja. Hotel Parador Nacional. Bushaltestelle an der Hauptstrasse / 08:45 Uhr (Google Maps)

H. Los Cancajos. Bushaltestelle am Strand / 08:55 Uhr (Google Maps)

I. Los Cancajos. Bushaltestelle an der Apotheke / 09:00 Uhr (Google Maps)

J. Ab Santa Cruz de La Palma. Bushaltestelle 500 (Meerseite-McDonalds) / 9:05 Uhr (Google Maps)

K. Kreuzung zum Pico de la Nieve (Tour Pico de la Nieve) / 10:00 Uhr (Google Maps)

L. Roque de Los Muchachos / 10:30 Uhr

 

TRANSFERSTRECKE RÜCKFAHRT

Roque de Los Muchachos / 14:00 Uhr (Google Maps)

Mirador de Los Andenes / 14:15Uhr (Google Maps)

Pico de la Cruz / 14:20Uhr (Google Maps)

Kreuzung Pico de La Nieve / 14:30 Uhr (Google Maps)

TOURBESCHREIBUNG

[/vc_column_text]

Der Roque de los Muchachos ist die Inselspitze. Einer der weltweit besten Orte für astronomische Beobachtungen. Die Strasse führt auf  den höchsten Punkt der Insel bis auf 2.426 Höhenmetern. Ein unglaublicher Ort, an dem Natur und Astronomie sich Hand geben. Das Observatorium Roque de Los Muchachos (ORM)  beherbergt dank des sauberen Himmels einige der wichtigsten Teleskopen der Welt.

Vom Roque de los Muchachos aus hat man einen privilegierten Blick über den Nationalpark La Caldera de Taburiente, der riesige Vulkankessel mit circa 1.500 Metern Tiefe, von Pinienwäldern bedeckt und von verschlungenen Schluchten durchzogen. Die Caldera de Taburiente wurde 1954 zum Nationalpark erklärt.

Diese Wanderung ist ein Muss für jeden, der die Insel besucht. Der Panoramablick und die üppige malerische Vegetation des Ortes, schaffen besonders in der Blütezeit ein kontrastreiches Bild, das dem Besucher noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Wenn es keine Wolken gibt, kann man leicht die Nachbarinseln der Provinz sehen: Teneriffa, La Gomera und El Hierro, die auf dem Meer auftauchen und ein unvergessliches Bild geben. Wenn Du auch gerne wanderst, bieten sich Dir vom Roque de los Muchachos mehreren Wanderwege. Diese Wanderwege sind mit dem Busnetz der Insel verbunden.

 

VERBINGUNGEN MIT DEM WANDER-WEG-NETZ DER INSEL

Ab dem Roque de Los Muchachos gibt es verschiedene Anbindungen an das La Palma Wander-Netz:

GR 131: AB ROQUE DE LOS MUCHACHOS-LOS ANDENES-PICO DE LA CRUZ BIS ZUR KREUZUNG PICO DE LA NIEVE (MIT UNSEREM TRANSFER SERVICE)

Sobald Du am Roque de Los Muchachos angekommen bist, kannst Du entlang dem GR-131 über die bedeutendsten Punkte des Roque de Los Muchachos wandern, wie zum Beispiel den Aussichtspunkt, Mirador de Los Andenes, den Pico de la Cruz und den El Pico de la Nieve.

 

 

Vom Roque de Los Muchachos bis du in circa anderthalb Stunden am weniger als 4 Kilometer entfernten Mirador de Los Andenes. Von hieraus aus kann man an himmelklaren Tagen die Nachbarinseln Teneriffa, La Gomera, El Hierro ( von Ost nach West) sehen.

Entlang des Weges laufen wir über der westlichen Mauerrand der La Caldera de Taburiente und fast aus der Vogelperspektive kann man die Schluchten von Los Cantos und El Ataúd betrachten.

Zedern und Goldregen sind einige der wenigen Überlebenden, denen es gelungen ist, die extremen Bedingungen hier oben zu überwinden. Ein Stück weiter finden wir die sogenannte Mauer von Roberto, die die Legende der Hand des Teufels zuschreibt. Am Mirador de Los Andenes, wo die Straße wieder in Reichweite ist, ist das Gefühl, im luftleeren Raum zu schweben, fast greifbar.

Wenn Du den Weg weiter fortsetzen möchtest, sind die kleinen Auf- und Abfahrten in diesem Abschnitt kontinuierlich, bis hinauf  zum Pico de La Cruz, der etwa 5 Kilometer vom Startpunkt entfernt ist (ungefähr zwei Stunden).

Du kannst die Route bis zum Pico de la Nieve fortsetzen, der etwa 9 Kilometer vom Startpunkt entfernt liegt. Es dauert ungefähr 4 Stunden bis zu diesem Punkt. Vom Pico de La Cruz schlängelt sich der Weg entlang des Bergrückens und führt zum Pico de Piedra Llana. Die Kehlschnitte, durch die die Route führt, werden immer niedriger, beispielsweise die von Barranco Seco (2.186 m).

Nicht weit von hier befindet sich den Endpunkt dieser Route, den Pico de La Nieve (2.232 m). Achte darauf, dass Du einige Meter abweichen musst, um zur Gipfelspitze zu gelangen. Später geht es wieder hinaub bis zur Kreuzung der Hauptstraße, wo Dich unser Transfer zur angegebenen Zeit abholen wird.

 

GR 131: ROQUE DE LOS MUCHACHOS – EL TIME – PUERTO DE TAZACORTE

Wenn Du diesen Abstieg-Wanderweg nimmst um den Mirador de El Time zu erreichen, kannst du einen herrlichen Blick auf das Aridane-Tal genießen. An der Hauptstrasse LP-1 kannst Du auf die reguläre Buslinie (Linie 110) in Richtung Los Llanos oder Puntagorda warten. (Bitte überprüfe die Zeitfahrpläne unter www.tilp.es).

 

 

Du kannst auch der Route nach Puerto de Tazacorte folgen, wo es die Möglichkeit gibt, am Strand zu baden oder in den örtlichen Lokalen, etwas zu essen und zu trinken und dann mit unseren regulären Transportlinien zurückzukehren. (Bitte überprüfe die Zeitfahrpläne unter www.tilp.es für die Linien 27, 29 und 110 nach Los Llanos oder Puntagorda.)

 

GR 131: ROQUE DE LOS MUCHACHOS – PICO DE LA NIEVE – EL PASO

Du hast de Möglichkeit mit Deinem eigenen Auto bis an die Kreuzung Pico de la Nieve zu fahren, und von dort aus weiter mit unserem  Transferservice zum Roque los Muchachos mitzufahren. Das ist eine gute Option, um den Weg zurück zum Pico de la Nieve, dem GR-131, zurückzuwandern und die wunderschönen Landschaften und Aussichten der Caldera de Taburiente zu geniessen.

Eine weitere und längere Option dieser Route führt bis zum Refugio El Pilar  (hier gibt es keinen regulären Transportservice) oder zum Besucherzentrum El Paso, (hier am besten morgens das Auto parken oder den Linienbus nutzen)  (Fahrpläne von Linie 300 unter www.tilp.es). Diese Option ist ideal für diejenigen, die ihr Fahrzeug im Besucherzentrum El Paso abstellen möchten, unseren Transferservice auf dem Hinweg nehmen und vom Pico de la Nieve nach El Paso  hinunterwandern möchten.

 

ALLGEMEINE EMPFEHLUNGEN

  • Bequeme Kleidung und geeignetes festes Schuhwerk sowie gegebenenfalls eine Jacke und einen Regenschutz
  • Es ist auch ratsam, Sonnenschutz und eine Mütze oder einen Hut mitzunehmen
  • Wasser und Essen für eine Wandertag
  • Niemals von den markierten Wegen abweichen
  • Mobiltelefon mit aussreichender Akku
  • Notrufnummer auf den Kanarischen Inseln: 112

 

MAßNAHMEN ZUR VERHINDERUNG VON COVID-19

  • Wir ergreifen zusätzliche Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen in allen unseren Diensten
  • Alle Oberflächen, die mit unseren Kunden in Kontakt kommen, werden häufig gereinigt
  • Wir werden in jedem Bus genügend freie Sitzplätze einbauen, um den Sicherheitsabstand einzuhalten
  • Wir werden versuchen, ein Fahrzeug mit der doppelten Kapazität des vertraglich vereinbarten zu schicken, damit es keine Ballungsräume gibt
  • Sie müssen die ganze Zeit Ihre Maske tragen

Available departures

Unfortunately, no places are available on this tour at the moment